Mädchen

Schulrucksäcke für Mädchen – das beste Modell finden

Mädchen mit Schulrucksack auf dem RückenSchulrucksäcke für Mädchen gibt es für alle Altersklassen. Eltern haben daher die Wahl zwischen einem typischen Schulranzen oder den praktischen Schulrucksäcken. Aufgrund der Vielzahl der Hersteller und Modelle ist es gar nicht so einfach, sich zwischen den vielen Schulrucksäcken zu entscheiden. Es muss bei dem Kauf des Schulrucksacks für Mädchen auf verschiedene Faktoren geachtet werden.

Nicht nur die Optik ist ausschlaggebend. Auch die Ausstattung wie Sporttaschen, Federmappen und Co. sollte beachtet werden. Besonders wichtig ist jedoch auch der gesundheitliche Aspekt. In unserem Ratgeber beleuchten wir alle Faktoren, die bei der Auswahl beachtet werden sollten. Auch die Unterschiede zwischen dem Schulranzen und dem Schulrucksack erläutern wir.

Unterschiede vom Schulranzen zum Schulrucksack für Mädchen

Sowohl der Schulrucksack als auch der Schulranzen hat Vor- und Nachteile. Stehen Sie vor der Wahl, ob es ein Schulranzen oder Rucksack werden soll, so sollten Sie sich über die unterschiedlichen Aspekte im Klaren sein. Hier erhalten Sie eine kleine Übersicht zum Rucksack und Ranzen.

Schulrucksäcke für MädchenSchulranzen
+ aus flexiblen Materialien+ starre Form für sicheren Halt der Bücher und Hefte
+ je nach Modell mit kleineren Reflektoren versehen+ genormt und daher relativ schmal
+ teilweise mit Trennwänden für mehr Ordnung versehen+ Träger sehr eng am Körper
+ oft mit zusätzlichen Fächern für Trinkflaschen, Schlüssel und dergleichen versehen+ meist in knalligen Farben und mit vielen Reflektoren zwecks besserer Sichtbarkeit
+ Material meist bei stärkerem Regen wasserdurchlässig+ schwerer als Rucksäcke

Da gibt es also mehrere Faktoren, die für einen Schulrucksack sprechen. Doch auch der Schulranzen ist sehr interessant und gerade für die Kleinsten aufgrund vieler Reflektoren und bunten Farben sehr gut geeignet. Der Rucksack ist allerdings auch sehr interessant. Denn dieser ist vom Gewicht her wesentlich angenehmer als ein Schulranzen. Auch der Tragekomfort könnte bei dem Schulrucksack für Mädchen überwiegen.

Beliebte Schulrucksack Farben für Mädchen

Gesundheitliche Aspekte – was gibt es zu beachten?

Ganz wichtig ist es, nicht nur auf die Optik eines Schulrucksacks zu achten. Er muss zwar auch schön aussehen, sollte aber auch rückenschonend sein. Die Kinder befinden sich im Wachstum und von daher sollte die Schultasche ein möglichst niedriges Eigengewicht haben. Und das ist bei dem Schulranzen für Mädchen gegeben. Diese sind relativ leicht und belasten daher den Rücken nicht zu stark.

Es ist auch weniger relevant, wie stark und groß ein Mädchen ist. Der Rücken sollte nie mit einem zu schweren Rucksack belastet werden. Interessant sind Modelle, die mit einem zusätzlichen Hüft- und Bauchgurt versehen sind. Bei einem solchen Schulrucksack wird der Rücken entlastet, da Gewicht teilweise auf die Hüfte verlagert wird. Allgemein sollte eine Schultasche nicht über 1,3 kg wiegen. Je weniger, umso besser.

Material des Schulrucksacks beachten – worauf sollten Sie achten?

Ebenfalls von besonderer Wichtigkeit ist das Material eines Schulrucksacks. Schließlich sollen die Bücher und Hefte nicht durchweichen, wenn es einmal nass wird.

Schulrucksäcke gibt es aus folgenden Materialien:

  • Polyester
  • Baumwolle
  • Nylon

Besonders oft bestehen die Rucksäcke aus Polyester. Das hält eine gewisse Nässe aus und ist zudem noch pflegeleicht. Bei längerem Regen hält das Material jedoch irgendwann nicht mehr stand. Rucksäcke aus Baumwolle hingegen weichen sehr schnell durch, sodass diese eher ungeeignet sind. Wetterfeste Modelle bestehen aus Nylon, sind aber selten vertreten.

Möglich wäre es, einen entsprechenden Regenschutz überzustülpen. Diese werden auch Rucksackcapes genannt. Allgemein sollten die Rucksäcke aus leicht zu pflegenden Materialien bestehen. Waschmaschinengeeignet sind die wenigsten. Meistens wird von den Herstellern angegeben, dass der Rucksack mit einem Tuch und kaltem Wasser zu säubern ist.

Komplettset oder Einzelkauf – was bietet sich an?

Kinder lieben Rucksäcke, Federmappen, Sporttaschen und Co., die optimal aufeinander abgestimmt sind. Von daher gibt es von einigen Herstellern wie beispielsweise 4You, Deuter und Herlitz auch komplette Sets. Zu einem solchen Set zählen meistens die genannten Bestandteile.

Es sieht eben auch schön aus, wenn alles zueinanderpasst. Vor allem können Sie in der Regel mit einem Schulrucksack-Set einige Euro im Gegensatz zum Einzelkauf einsparen. Doch es ist auch kein Problem, alle Teile beispielsweise von Scout, Step by Step und McNeill einzeln zu kaufen. So können Sie individuell entscheiden und ein bisschen Abwechslung in die Sache bringen.

Richtige Ausstattung eines Mädchen-Schulrucksacks

Es gibt verschiedene Punkte, die ein guter Schulrucksack mitbringen sollte. Schließlich soll er ein langer Begleiter für die Kinder sein. Bei dem Kauf sollten Sie deshalb auf folgende Dinge genau achten:

  • Volumen des Rucksacks
  • Unterteilungen
  • Verfügbare Taschen
  • Reflektoren

Ein Rucksack mit einem großen Volumen fasst natürlich viele Bücher und Hefte. Das ist gerade bei großen Kindern besonders wichtig. Wichtig ist, dass der Rucksack auf Ordner- und Büchergrößen abgestimmt ist. Sinnvoll sind auch Trennwände, um eine gewisse Ordnung im Schulrucksack für Mädchen zu schaffen. Mehrere Trennwände bieten einen gewissen Schutz vor Knicken.

Praktisch sind auch diverse Taschen wie Netztaschen an der Außenseite. Dort können Getränkeflaschen, Taschentücher und Co. ihren Platz finden. Läuft etwas aus, so ist das Innenleben des Rucksacks geschützt. Ganz wichtig sind die Reflektoren an verschiedensten Stellen, damit die Kinder stets rechtzeitig gesehen werden. Auch an den Trägern der Schulrucksäcke für Mädchen ist es sinnvoll, Reflektoren anzubringen, sofern noch keine vorhanden sind.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

1 Bild © denis_pc – Fotolia.com

Das könnte Dich auch interessieren