Schultrolley für Jungen

Jungen Schultrolley – praktische Schultrolleys finden

Jungen SchultrolleyDer Schultrolley für Jungen wird immer beliebter und löst teilweise schon Schulrucksäcke und Schulranzen ab. Solch eine Schultasche bringt einige Vorteile für die Kinder mit sich. Denn mit einem Schultrolley für Jungen können problemlos auch schwerere Sachen bewegt werden, ohne Angst haben zu müssen, dass es zu einem Haltungsschaden kommt.

Falls Eltern der Auffassung sind, dass der Schulrucksack oder Schulranzen für Kinder zu schwer ist, so sollte der Schultrolley für Jungen in Erwägung gezogen werden. Denn durch den Trolley wird der Rücken der Kinder immens entlastet. Aber was müssen Eltern bei der Auswahl eines Schultrolleys beachten? Wir haben hier einen Überblick über alle wichtigen Kaufkriterien zusammengestellt, die beachtet werden sollten.

Welche Schultrolley-Modelle gibt es?

Der Schultrolley ist im Prinzip wie ein herkömmlicher Trolley aufgebaut. Er verfügt über Rollen, eine Teleskopstange und wird ganz bequem hinter sich hergezogen. Die Funktion eines Schulrucksacks bleibt hierbei bestehen und wird auch nicht eingeschränkt. Interessant sind auch die verschiedenen Typen. Es wird zwischen folgenden Varianten unterschieden:

  • mobilen Trolleygestelle
  • Schulrucksäcke mit Rollen

Gibt es bereits einen Rucksack oder einen Schulranzen, so bietet sich das mobile Trolleygestell an. Da kann die vorhandene Schultasche in Kombination mit dem Gestell zum Schultrolley für Jungen verwandelt werden. Bei der Schultasche für Jungen mit Rollen ist es so, dass der Schulrucksack mit integriertem Rollensystem ausgestattet ist. Die Schultasche kann somit hinter sich hergezogen werden. Solche Modelle verfügen in der Regel über Rückengurte und können bei Bedarf auch getragen werden.

Bei beiden Varianten sind die Kinder sehr flexibel. Ist der Rucksack einmal besonders leicht, kann er einfach normal getragen werden. Fällt das Gewicht schwerer aus, so kann er als Trolley zum Einsatz kommen. Es gibt Schultrolleys für Jungen sowie auch Schultrolleys für Mädchen, die mit abnehmbaren Rollen ausgestattet wurden. Möchte man den Schultrolley als Rucksack tragen, so muss das Kind das Gewicht des Rollensystems nicht umherschleppen.

Letzte Preisaktualisierung am 13.07.2017 um 11:04 Uhr / Preis kann jetzt höher sein

Vor- und Nachteile des Schultrolleys für Jungen

Trolleys gibt es bereits für Vorschüler. Doch auch für Schüler im Grundschul- und Realschulalter, Gymnasiasten und Erwachsene gibt es die praktischen Schultaschen. Motivmäßig gibt es viele Varianten. Für Vorschüler und Grundschüler sind beispielsweise Trolleys mit Motiven von Cars oder ähnlichen erhältlich. Bei etwas älteren Jungen wird sicherlich auch ein unifarbener Schultrolley ausreichen. Aber was genau spricht nun eigentlich für den Schultrolley für Jungen?

VorteileNachteile
+ Rücken- und gelenkschonend– Eigengewicht etwas höher als das des Schulrucksacks
+ Problemloser Transporter schwerer Inhalte– Gibt keine Normung (beim Schulranzen gibt es bestimmte DIN Normen)
+ Für lange Schulwege besonders empfehlenswert– Bei Hindernissen wie Treppen kann der Trolley für Jungen nicht hinterhergezogen werden
+ Flexibel verwendbar (auch als Reisegepäck)

Schaut man sich den gesundheitlichen Aspekt an, so überzeugt der Schultrolley für Jungen gerade bei schweren Schultaschen. Denn dank des Trolleys können auch schwere Materialien ohne Probleme transportiert werden. Trägt man einen sehr schweren Rucksack oder Schulranzen, so kann das doch die Gelenke und den Rücken strapazieren. Das entfällt bei dem Trolley. Allerdings sollte auch beachtet werden, dass der Trolley die Treppe hinaufgetragen werden muss, was letztendlich zu einer einseitigen Belastung führen könnte.

Langfristig könnte es auch da zu Haltungsproblemen kommen. Es sei denn, der Schultrolley ist mit Schultergurten versehen, sodass er normal aufgesetzt werden kann. Auch Normen gibt es bei dem Trolley nicht. An einem Schulranzen müssen beispielsweise fluoreszierende und reflektierende Elemente angebracht sein. Doch es gibt ja entsprechende Elemente käuflich zu erwerben, die angebracht werden können.

Qualität des Schultrolleys – was sollten Sie beachten?

Die Schultrolleys für Jungen sind natürlich vom Design her meistens richtig schön gestaltet. Doch darauf sollte es nicht ankommen. Wichtig ist es, auf eine gute Verarbeitung und qualitativ hochwertige Rollen und Griffe zu achten. Bei dem Kauf sollten Sie auf die folgenden Faktoren achten:

  • Hochwertige Kugellager
  • Gummirollen
  • Räder nicht zu groß
  • Leichtgängiger und stabiler Griff
  • Griff sollte beim Tragen nicht stören

Die Räder und Lager müssen vielen Strapazen standhalten. Deshalb sollten auch hochwertige Kugellager verbaut sein. Außerdem sind Gummirollen wichtig. Diese laufen relativ ruhig und sind sehr langlebig. Bei Plastikrollen kann es schnell passieren, dass diese brechen.

Auf den Teleskopgriff sollten Sie ebenfalls besonders achten. Denn der sollte stabil sein und auch leicht zu bedienen. Wichtig ist auch die Position des Griffes im eingefahrenen Zustand. Denn dem Kind soll der Griff während des Tragens auf dem Rücken weder am Rücken noch im Nacken drücken.

Angebot

Letzte Preisaktualisierung am 13.07.2017 um 11:43 Uhr / Preis kann jetzt höher sein

Richtiges Material wichtig – welche Stoffe sind zu empfehlen?

Auch auf das verwendete Material sollte geachtet werden. Qualitativ hochwertige Stoffe sind empfehlenswert, damit der Schultrolley lange schön aussieht. Grundsätzlich sollte der Stoff leicht zu reinigen sein. Polyester und Nylon machen sich ganz gut als Material für den Schulrucksack mit Rollen. Diese Stoffe sind besonders pflegeleicht.

Sinnvoll ist es auch, ein wasserdichtes Modell auszuwählen. Da gibt es extra beschichtete Modelle, wodurch der Schultrolley für Jungen dem Regen standhält. Eine Alternative wäre ein Regenschutz für die Schultasche, die über den Rucksack gezogen werden kann.

Volumen und Aufteilung – was gibt es da zu beachten?

Das Volumen eines Schultrolleys ist ein wichtiges Kaufkriterium. Denn zu klein darf der Schultrolley nicht ausfallen. Schließlich müssen mehrere Bücher und große Ordner hineinpassen. Wichtig ist auch die Aufteilung der Schultrolleys. Interessant sind Modelle mit:

  • Großen Hauptfächern
  • weiteren Innenfächern
  • Außenfächern
  • Netztaschen
  • Organizer-Fächern

In den großen Hauptfächern können beispielsweise Bücher und Ordner positioniert werden. In den Innen- und Außenfächern finden weiteren Utensilien wie Lineal, Radiergummi und Co. ihren Platz. Gut wären auch Netztaschen an den Seiten im Außenbereich. Da könnten Getränkeflaschen sicher transportiert werden.

Schulrucksack oder Schultrolley für Jungen – was ist empfehlenswert?

Beide Varianten haben ihre Vorzüge. Es hängt auch von den Situationen ab. Wir können einige Tipps mit auf den Weg geben. Der Trolley ist vorzugsweise dann interessant, wenn das Gewicht der Schultasche hoch ausfällt.

Müssen normalerweise nur leichte Materialien transportiert werden, so ist der herkömmliche Rucksack in die engere Wahl zu ziehen. Denn der normale Schulrucksack bietet ergonomischere Tragegurte und mehr Flexibilität hinsichtlich der Einstellungsmöglichkeiten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren